OL - Deutsch Bestenkämpfe

Datum: 07.04.17

Andreas Spengler, Rüdiger Hagner (HSG Merseburg) und Gerhard Bader bei der Auswertung des Laufes

Am letzten Wochenende waren erneut die Orientierungsläufer von Sachsen-Anhalt unterwegs. In Märkisch Buchholz bei Berlin wurde ein Klassiker, die Deutschen Bestenkämpfe auf der Ultralangen Distanz am 02.04.2017 ausgetragen, die ein deutliches Indiz dafür gaben, wie im Winter jeder an seiner Kondition gearbeitet hat.

Dem war am 01.04.2017 ein Bundesranglistenlauf auf der Mitteldistanz vorgeschalten. Es gab wiederum erfreuliche Platzierungen im Vorderfeld.
Besonders bemerkenswert und uns optimistisch stimmend war der 4. Platz von Mika Wendler, Wissenschaft Quedlinburg, in der Kategorie H12. Der Nachwuchs lebt also auch noch bei den Orientierungsläufern von Sachsen Anhalt.

Die Ergebnisse:

Bundesranglistenlauf am 01.04.2017

1. Platz
Veronika Lange               D50         USC Magdeburg

2. Platz
Dieter Conrad                  H70         Wissenschaft Quedlinburg

4. Platz
Daniel Spengler               H35          ESV Lok Dessau
Jan Kaminsky                  H55          BSV Halle-Ammendorf

Peter Wichmann              H75          USC Magdeburg

6. Platz
Sandra Lischewski          D40          BSV Halle Ammendorf
Carola Büchner               D55          BSV Halle Ammendorf

Gerhard Bader                H60          ESV Lok Magdeburg

 

DBK Ultralang am 02.04.2017

2. Platz
Veronika Lange               D55          USC Magdeburg

3. Platz
Andreas Spengler           H55          ESV Lok Dessau
Dieter Conrad                 H70           Wissenschaft Quedlinburg

4. Platz
Mika Wendler                  H12           Wissenschaft Quedlinburg
Göran Wendler                H50           Wissenschaft Quedlinburg

6. Platz
Jan Kaminsky                 H55            BSV Halle Ammendorf