6. Kreiskinder- und Jugendspiele

Datum: 23.07.12

Am vergangenen Wochenende fanden im Saalekreis die 6. Kreiskinder- und Jugendspiele statt, die der Kreissportbund mit seinen Fachverbänden wieder toll organisiert und vorbereitet hatte.

Kinder und Jugendliche wetteiferten in 16 Sportarten um erste Plätze und damit natürlich auch um Medaillen.

Im Bereich des Gerätturnens gibt es im Saalekreis im Wesentlichen zwei Vereine, die über Jahre hinweg Gerätturnen betreiben und sich an diesen Wettkämpfen beteiligen. Das ist die SG Spergau und die TSG Gymnasium Querfurt.

In diesem Jahr hatten sich besonders viele Kinder und Jugendliche zu den Wettkämpfen gemeldet, insgesamt waren es 81 Teilnehmer, davon 13 Jungen. Die Altersklassen waren gut verteilt, von einigen Vorschulkindern bis zu Jugendlichen.

Es wurde am Boden, Reck bzw. Stufenreck/Stufenbarren und Balken geturnt. Aber auch der Sprung über Kasten, Bock, Pferd oder Sprungtisch waren gefragt. Im fairen Wettkampf wurden die besten Sportler in den Einzeldisziplinen und im Mehrkampf ermittelt. Wenn es nach der Verteilung der Medaillen geht, hatte die SG Spergau die Nase vorn, aber gewonnen haben sicher alle. Und man konnte gut die eigene Leistung mit der Anderer vergleichen. Auf jeden Fall gab es neben enttäuschten Gesichtern auch viele freudige und lachende Gesichter, zumindest als sie Medaillen verteilt wurden. Die Turner konnten sich auch über eine rege Zuschauerzahl erfreuen. Dies waren sicher in erster Linie Eltern, Großeltern und Bekannte, aber auch das ist wichtig. Die Erwachsenen sollen sehen, dass Geräturnen doch keine so einfache Sportart ist. Wie sagt man so schön: „ Wenn Turnen einfach wäre, würde es Fußball heißen.“

Und vielleicht sind es im nächsten Jahr schon ein oder zwei Vereine Mehr, die sich an den Wettkämpfen beteiligen.