Deutschland-Cup 2011

Datum: 04.10.11

Am 1./2.10. fanden in Bad Harzburg die DM im Lang-OL sowie der Deutschlandcup (Vereinsstaffel) statt.

Bei fast hochsommerlichem Herbstwetter fanden am 1. Oktoberwochenende die Deutschen Meisterschaften über die Langstrecke sowie der Deutschland-Cup statt. Der Abschluss der diesjährigen OL-Saison wurde vom MTK Bad Harzburg ausgerichtet und diente gleichzeitig als Generalprobe für die Senioren-WM des kommenden Jahres, welche ebenfalls im Harz über die Bühne gehen soll.

Da die besten Gelände für die WMOC reserviert blieben, erwartete die deutsche OL-Gemeinde ein vergleichsweise offenes und detailarmes Wettkampfgebiet, welches vom tief eingeschnittenen Radautal geteilt wurde. Dessen steile Hänge sorgten für den nötigen physischen Anspruch der Meisterschaftsstrecken, die O-Komponente blieb dabei, abgesehen von einigen kniffligen Posten in kleineren Steinfeldern und Dickichten, leider etwas zurück. Echte Routenwahlentscheidungen traten in den Hintergrund, allerdings war beim Anorientieren der Objekte in den Hochwaldhängen genauer Kompasslauf und ein gutes Gefühl für die Höhen erforderlich. In den Eliteklassen gelang dies Monika Depta und Christian Teich am besten. Dabei verwies die für die OLG Siegerland startende Polin Depta die Seriensiegerin der vergangenen Jahre, Karin Schmalfeld (Halle-Ammendorf), mit sensationellen 10 Minuten Vorsprung auf Rang 3, Silber sicherte sich
knapp davor die in Norwegen lebende Christiane Trösse (SV TU Ilmenau).

Seinem Favoritenstatus gerecht wurde dagegen der Radebeuler Christian Teich (Planeta Radebeul), welcher vor Bjarne Friedrichs (MTV Seesen) und Ingo Horst (TV Alsbach) seinen dritten Titel über die Langstrecke in Folge feiern konnte.

Von den sachsen-anhaltinischen Ol'ern konnte sich am besten Veronika Lange vom USC Magdeburg mit einem 2.Platz in der D50 in Szene setzen. 3. Plätze errangen in der weiblichen Eliteklasse Karin Schmalfeld von der BSV Halle-Ammendorf und in der H50 Andreas Spengler (ESV Lok Dessau). Über sehr gute Platzierungen konnten sich auch Susanne Otto in der D16 (ESV Lok Magdeburg) und Peter Wichmann (H70 - USC Magdeburg) freuen. Der Rückstand auf den 3. Platz war bei beiden allerdings schon recht deutlich. Nur knapp geschlagen mit 20 Sekunden Rückstand wurde hingegen Wiebke Wendler in der Rahmenkategorie (D 21AL - SV Wissenschaft Quedlinburg).

Erfreulich waren auch die Ergebnisse der jüngsten Starterinnen. So erkämpfte sich Bente wendler (SV Wissenschaft Quedlinburg) in der D10 ebenso wie Anna Schulz (BSV Halle Ammendorf) in der D12 einen 5. Rang. Weitere Podiumsplätze erreichten außerdem Jan Kaminsky in der stark besetzten Klasse der 50jährigen Männer (5. H50 - BSV Halle-Ammendorf), Christa Buerschaper mit einem 6.Platz (D 70 - Magdeburger SV 90) sowie der Quedlinburger Eberhard Höfer (6. H70 - ASG Teutoburger Wald)


Am darauffolgenden Sonntag starteten 91 Staffeln zur offiziellen deutschen Vereinsmeisterschaft - dem Deutschland-Cup. Pro Staffel sind 5 Läufer am Start, wobei davon mindestens eine Frau sein muss. Aus Sachsen-Anhalt waren mit dem USC Magdeburg (2 Staffeln), dem ESV Lok Magdeburg und der SV Wissenschaft Quedlinburg 3 Vereine am Start. Sie hatten erwartungsgemäß mit dem Ausgang des Rennens nichts zu tun und platzierten sich mit Platz 38 (USC 1), 40 (USC 2) und 47 (ESV Lok Magdeburg) im Mittelfeld. 
Die Quedlinburger kamen leider aufgrund eines Fehlstempels nicht in die Wertung.

Ergebnisse:

D 19 A Lang (27) 6,7 km 345 Hm 18 Posten

Platz

Name

Verein

Zeit

1

Schröter, Myrea

OSC Kassel

1:01:17

2

Müller, Insa

OSC Kasse

1:08:16

3

Winkler, Marie

USV Jena

1:08:18

4

Wendler, Wiebke 

SV Wiss. Quedlinburg

 1:08:38

H 21 A Kurz (71) 6,9 km 275 Hm 18 Posten

Platz

Name

Verein 

Zeit

1

Junghanß, Jens

Skiklub Dresden-Niedersedlitz

57:28

2

Lauterbach, Marcus 

USV Jena

1:00:46

3

Dienemann, Christian

 USV Jena 

1:02:29

31

Claudius, Sven

USC Magdeburg

1:16:30

35

Kohler, Jürgen

USC Magdeburg

1:18:37

39

Riebeseel, Erik

ESV Lok Magdeburg

1:22:36

42

Jurack, Dennis

ESV Lok Magdeburg

 1:22:58

47

Otto, Burkhard

ESV Lok Magdeburg

1:28:53

61

Böhning, Uwe

USC Magdeburg

  1:51:07

62

Ohk, Walter

USC Magdeburg

1:54:10

63

Schmidt, Thorsten

ESV Lok Magdeburg

1:56:44