Musik- und Spielmannswesen

Datum: 05.12.17

Gernrode und Hettstedt erfolgreich bei der WM in den USA

Die Spielmannszüge aus Gernrode und Hettstedt nahmen an der diesjährigen WM des Weltverbandes WAMSB in Palm Springs (USA) teil.

Der Hettstedter Spielmannszug  „Blau-Weiß“ 1919 e.V. gewann in der Kategorie Parade Band den Weltmeistertitel, die Spielleute des SV Germania Gernrode e.V.  belegten den sehr guten  4. Platz in dieser Kategorie. Die SpeedStiXX des Spielmannszuges Gernrode wurden in der Kategorie Drumbattle Vizeweltmeister. An dieser Stelle herzliche Glückwünsche und ein großes Lob vom Landesvorstand und dem gesamten Verband.

„Der Landesverband der Spielleute im Landesturnverband Sachsen-Anhalt ist begeistert und stolz auf das sehr gute Abschneiden unserer Vereine aus Gernrode und Hettstedt bei der Weltmeisterschaft der World Association of Marching Showbands im kalifornischen Palm Springs.“ Uwe Klein, Vorsitzender TK Spielleute im Landesturnverband Sachsen-Anhalt

Für beide Vereine werden in der Heimat riesige Willkommenspartys organisiert. Der Spielmannszug Gernrode wird gegen Mitternacht vom 5. zum 6.12.2017 erwartet. Ab 23.00 Uhr wird eine öffentliche Party in der Sporthalle des Sportvereins Germania Gernrode, Sportkomplex Im Hagen 27, organisiert, mit Fackelumzug, Höhenfeuerwerk und vielen Überraschungen. Der Oberbürgermeister von Quedlinburg, Frank Ruch, hat sein Kommen angekündigt.

In Hettstedt ist die Party am 6.12.2017 ab 18.00 Uhr auf dem Marktplatz in Hettstedt. Auch hier gibt es ein buntes Programm, u.a. auch ein Höhenfeuerwerk. Hier haben sich als Ehrengäste die Landrätin, Dr. Angelika Klein, und der Bürgermeister der Stadt Hettstedt, Danny Kavalier, angesagt. Mit dabei ist ein Team des MDR, die einen Bericht für das Fernsehen machen werden.

Uwe Klein

Hier die Pressemitteilung und einige Fotos der Hettstedter Spielleute: à

Spielmannszug Hettstedt ist Weltmeister

 

Der Hettstedter Spielmannszug „Blau-Weiß“ 1919 e.V. gewann am 30.11.17 bei den World Championships der Show- und Marchingbands im kalifornischen Palm Springs  den Titel „World Parade Band Champion“.  An dem dortigen Finale nahmen acht Bands aus Deutschland, Polen, Brasilien, Tschechien und den USA teil. Die Bewertung übernahmen sechs international anerkannte Juroren, die die Bands in den Kategorien Visual, Music und Effect einschätzten. Dominierend sind dabei die Fragen „Was sehe und höre ich?“ und „In welcher Qualität wird dies dargeboten?“. Abschließend vergeben die Juroren eine Punktzahl, welche sich an Boxen orientiert, die man annähernd mit dem deutschen Schulnotensystem vergleichen kann. Jede Box entspricht hierbei einem festgelegten Kompetenzniveau. Der Hettstedter Spielmannszug erreichte 87,2 Punkte, womit er die zweithöchste Box und somit das Prädikat „Gold“ erreichte.

 

Wie auch schon in den vergangenen Jahren waren es vor allem die deutschen Teilnehmer, die den Kampf um die Spitzenplätze dominierten. So gingen die ersten vier Plätze ausschließlich an deutsche Spielmanns- und Fanfarenzüge. Insgesamt zeigte sich ein sehr hohes Leistungsniveau aller Bands, was den Wettbewerb für uns sehr spannend und faszinierend gestalte. Ein weiteres Highlight war ein gemeinsames Spiel fast aller deutschen Vereine nach der Siegerehrung, bei dem deutlich wurde, dass man trotz aller Konkurrenz in der Musik vereint ist.

 

An dieser Stelle möchten wir unseren Dank aussprechen. Dieser richtet sich zum einen an alle Institutionen, Unternehmen und Privatleute, die uns mit ihren finanziellen Zuwendungen die Teilnahme an der WM überhaupt erst ermöglicht haben. Zum anderen danken wir aber auch unseren Familien und Freunden, ohne die wir das monatelange Training nicht hätten stemmen können. Wir freuen uns schon sehr darauf, sie alle am 06.12. wiederzusehen.

 

Autor:

Spielmannszug Hettstedt