Herzlichen Glückwunsch!

Datum: 02.03.17

Hans Semlow feiert seinen 80. Geburtstag

In diesen Tagen feiert Hans Semlow, ein Vater des Turnsports in Wittenberg seinen 80. Geburtstag. Nach seiner erfolgreichen aktiven Karriere als Turner der Meisterklasse, war er ein Initiator für den Aufbau des Turnstützpunktes „Am Elbhafen“ in der Lutherstadt. Nach dem Abschluss seines Studiums an der Deutschen Hochschule für Körperkultur in Leipzig kehrte er 1960 in die Elbestadt zurück und wirkte sein ganzes Leben lang in zahlreichen Gremien und Ebenen des Turnsports bzw. Sports mit.

Dabei setzte er sich gleichermaßen für den Nachwuchsleistungs- als auch für den Breitensport ein und rief unter Anderem das Rundenwettkampf-System im Gerätturnen ins Leben. Neben seiner langjährigen Tätigkeit als Chef des Gestaltungskollektivs der Turnfeste in Leipzig und Funktionär im Landes-turnverband von Sachsen-Anhalt, gilt seine Berufung zum Geschäftsführer des Vorbereitungsgremiums auf die Turn-Weltmeisterschaften in Dortmund 1994 als Höhepunkt seiner turnerpolitischen Karriere. Selbst heute noch ist sein außerordentliches Organisationstalent und fachlicher Rat im Vereinsvorstand des SV Grün Weiß Wittenberg-Piesteritz gefragt.

Mit großer Freude verfolgt er derzeit die Sanierung seiner Turnhalle „Am Elbhafen“ durch die Stadt Wittenberg. Mit dieser Baummaßnahme wird sein Vermächtnis, Freude am Turnsport zu erleben, auch an die nächsten Generationen weitergegeben werden können.

Bei diesem, hauptsächlich dem Turnsport gewidmeten Leben, hat er stets auf die Unterstützung seiner lieben Frau Ulrike zählen können, die anfangs selber aktiv im Elbhafen mit dabei war und ihm somit über die ganze Zeit hinweg den Rücken freigehalten hat.

Die Turnerschaft der Lutherstadt Wittenberg möchte euch beiden ganz herzlich Danke sagen und wünscht dir, lieber Hans, zu deinem Jubiläum Gesundheit und weiterhin viel Schaffenskraft.