OL - Jugend beendet Winterschlaf

Datum: 25.04.13

OL: Jugend- und Juniorenländervergleichskampf 2013

Sachsen-Anhalt Team

Anfang März hatte der Sachsen Anhalter Orientierungslauf-Nachwuchs den Winterschlaf frühzeitig beendet, um sich für den alljährlichen Jugend- und Juniorenländervergleichskampf (JLVK) vorzubereiten, denn wir wollten mit dem jungen, motivierten 12- köpfigen Team endlich die 100 Punkte-Grenze knacken. In einem zweitägigen Trainingslager in der Döhlauer Heide in Halle wurden bei nasskalter Witterung in 3 theoretischen und 4 praktischen Übungseinheiten verschiedene Orientierungstechniken trainiert.  Die Villa Jühling bot uns dabei hervorrragende Unterkunft und Verpflegung. Unterstützt wurde das Trainingslager durch den BSV Halle-Ammendorf.

Eine Woche später machten sich Bente Wendler, Dasha Nedoborovsky, Anna Schulz, Franziska Kohler, Daisy Rasch, Susanne Otto, Anne Jurack, Tobias Rath, Sven Behling, Jonas Hursie, Lukas Hursie, Alexander Büchner und die beiden Betreuer Ingo Schulz und Jürgen Kohler auf den Weg nach Bottrop. Der Schnee hatte sich etwas verzogen aber die Taschen waren prall gefüllt, um für das wechselhafte Laufwetter gerüstet zu sein.

So ging es Samstag für alle in den Einzellauf durch das manchmal recht ruppige Gelände mit interessanten feinkuppierten Bereichen. Laufgebiet war der Naturpark „Hohe Mark“. Der wegen Tierschutzauflage fehlende Sprecher wurde durch die Anfeuerungsrufe und das Fahnenmeer der einzelnen Bundesländer wieder wettgemacht. Fast all unsere Starter kamen technisch recht gut durch, mitunter fehlte die Kondition für bessere Platzierungen. Zur Freude aller konnte uns aber Dasha mit einem sehr guten 3. Platz in der D12 beglücken. Die abendliche Siegerehrung sorgte in „Fabulous Westfalen“ wieder für viel Gaudi und Stimmung insbesondere durch die Aufführungen der großen Landesverbände wie Bayern, Niedersachsen, Westfalen, Hessen. Wir hatten nach dem Einzellauf schon 61 Punkte erkämpft und das Ziel lag in greifbarer Nähe. Manch leichte Blessuren, die man sich im Wald zuzog, wurden noch gepflegt aber der Teamgeist half auch darüber hinweg, denn am nächsten Tag stand der alles entscheidene Staffellauf auf dem Programm.

Mit 3 Staffeln in der D14, H14 und H20 ging es für Sachsen-Anhalt am Sonntag an den Massenstart. Für Aufmerksamkeit sorgte unsere Startläuferin Anna in der D14, als sie nach einem sehr guten Lauf auch als erste Läuferin noch vor den starken Sachsen in die Wechselzone einlief. Auch unser noch leicht angeschlagener Tobias brachte die H14 gut voran und Jonas mußte sich auf der Startstrecke in der H20 mit starken Kaderläufern messen. Schade dass wir keine Mitstreiter bei den 16-18 Jährigen haben und so z.B.  Susanne Otto nur außer Konkurenz bei den Thüringern mitlaufen konnte. Mit einer ausgeglichenen Mannschaftleistung schafften wir es am Ende zu mittleren Platzierungen aber die Spannung hielt bis zur Siegerehrung, wo dann endlich die erlösenden 109 Punkte für Sachsen-Anhalt verkündet wurden - eine klasse Leistung aller Beteiligten! Platz 10 von 14 Landesverbänden!

Bis zum nächsten JLVK in Niedersachen/Harz im September 2014 bleibt noch etwas Zeit, um sich weiter zu verbessern und vielleicht auch noch den einen oder anderen Nachwuchsläufer oder Quereinsteiger für unsere schöne Natursportart zu begeistern.

Jürgen Kohler