TUI Feuerwerk der Turnkunst:

Datum: 15.12.13

So bunt und international wie nie!

Nie gab es beim TUI Feuerwerk der Turnkunst so viele atemberaubende Darbietungen wie bei der „Esperanto“ Tournee 2014 vom 28.12.2013 bis zum 25.01.2014. Anlässlich der Pressekonferenz am 11.12.2013 betonten die Veranstalter vom Niedersächsischen Turner-Bund (NTB) einmal mehr, was die Zuschauer der 27. Auflage von Europas erfolgreichster Turnshow erwartet: das aufregendste ‚Feuerwerk‘ aller Zeiten. Künstler, wie die kanadische Gruppe „Recircle Collective“ mit ihrem mehrdimensionalen Rhönrad oder auch Narendra Gade aus Indien werden Weltneuheiten präsentieren, die den Zuschauern den Atem stocken lassen. „Mit dem Duo Chilly & Fly haben wir zudem eine der derzeit wohl spektakulärsten Nummern weltweit im Programm“, erklärte Produktionsleiter Wolfram Wehr-Reinhold.

Esperanto, die Weltsprache, steht dabei sinnbildlich für Völkerverständigung in Form von Bewegung. „Die Welt spricht eine (Körper-)Sprache“ – ausgedrückt wird dieses Motto unter anderem durch eine Vielzahl von Kombinationsdarbietungen. „Vor allem das TUI Feuerwerk der Turnkunst Showteam ist so präsent wie noch nie. Es zeigt kombinierte Nummern mit Jumping DNA aus Dänemark, der Weltklasse-Turnerin Anna Pavlova aus Russland oder auch mit den weltbesten Gymnasten der Aomori University aus Japan“, verriet Regisseurin Heidi Aguilar. Etwas ganz Besonderes wird das Duo FateFusion dem sicherlich verblüfften Publikum bieten. Michelle Dziony und Christian Groth werden als erstes Rollstuhl-Akrobatik-Duo Deutschlands die inklusive Botschaft der „Esperanto“ Tournee 2014 auf ihre ganz eigene Weise vermitteln. „Chris ist nicht anders als wir, nur weil er im Rollstuhl sitzt. Das ist genau das, was Esperanto ausdrückt – dass alle gleichwertig sind und genau so viel können, wie andere“, erklärte Michelle Dziony. Zusammen mit diesen beiden wird die Tournee auch den Titelsong, der in der Kunstsprache Esperanto live gesungen wird, eindrucksvoll in Bewegung umsetzen. Darin geht es um Familie, Gemeinschaft und das Miteinander aller Menschen, egal, welcher Hautfarbe, egal, welche Sprache sie sprechen und egal, ob sie Turner, Artisten oder Akrobaten sind.

Insgesamt 150 Personen werden während der vierwöchigen Tournee durch ganz Deutschland dabei sein, inklusive Techniker, Aufbauteam, Caterer und all die anderen Verantwortlichen hinter den Kulissen. Darunter aber natürlich auch 90 Turner, Artisten und Akrobaten aus aller Welt. Insgesamt fast 200.000 Besucher erwarten die Veranstalter im Verlauf der Tournee. Noch sind Tickets für fast alle Vorstellungen erhältlich.

Letztmals wird Titelsponsor TUI bei der Esperanto Tournee mit von der Partie sein. Heiner Bartling, Präsident des NTB, dankte dem bisherigen Hauptsponsor, und vergaß auch nicht, allen anderen Förderern von Europas erfolgreichster Turnshow für ihre jahrelange Treue zu danken.
Heike Werner

Das TUI Feuerwerk der Turnkunst im TV:
NDR Sportclub aktuell
Samstag, 18. Januar 2014, 23:15 Uhr bis 00:30 Uhr Sonntag, 19. Januar 2014, 11:30 bis 12:30 Uhr