Weltcup-Serie Aerobic 2010

Datum: 27.05.10

Suzuki-World-Cup in Tokyo 4/10

20 Jahre hat die IAF - international Aerobic Federation - den Suzuki-worldcup organisiert - 2010 hat sich die Kooperation mit der FIG auch auf die gemeinsame Wettkampfdurchführung ausgeführt.

Eine kleine, aber feine Delegation machte sich im April nach Japan auf:Janka Daubner, Einzelstarterin Damen
Isabell Piepiorra, Einzelstarterin Damen
Barbara Stengl, Kampfrichter und Trainerin um die Weltspitze inkl. aller asiatischen Nationen (die sonst eher selten auf die europäischen Weltcups kommen) zu sehen und sich mit ihnen zu vergleichen.
Für Isa war es der ersten Einzeleinsatz auf internationaler Ebene seit den WM 2008, aber auch Janka hatte 2009 aufgrund der Teilnahme an der Nationalgruppe des DTB nur einige wenige internationale Einsätze.

Weltcup Azoren 5/10
Es hätte fast Urlaub sein können auf den Azoren (eine wunderschöne Urlaubsinsel), wenn nicht jeden Tag Podiumstraining gewesen ist, was die beiden deutschen Teilnehmerinnen Janka Daubner und Annika Wehrhahn (Juniorin) auch reichlich als Vorbereitung genutzt haben. Und dann organisierten die Portugiesen den ersten Weltcup auf einer Insel mitten im Atlantik: internationaler Jugendwettkampf, Open für die Erwachsenen und als Höhepunkt den Weltcup.
Annika konnte sich bis ins Finale vorturnen und erreichte einen hervorragenden 5. Platz bei den Junioren.
Janka war mit der Französin gleich und daher auf der ersten Reserveposition für das Finale, welches sie sich leider als Zuschauerin begleiten mußte.

Weltcup Italien 5/10
Der letzte WM-Test: Weltcup in Italien, wurde von allen europäischen Nationen und Australien als Vorbereitung genutzt.
Deutschland war in allen Alterklassen vertreten  - vom Stützpunkt Halle waren in der AG1 Josi Schmidt, in der AG2 Annika Wehrhahn und bei den Erwachsenen Isabell Piepiorra am Start. Janka Daubner hat sich bereits für die Weltmeisterschaften qualifiziert.