Forum Gesunder Rücken

Rückenbeschwerden sind die Volkskrankheit Nummer 1: etwa 80 Prozent der Bevölkerung leiden im Laufe ihres Lebens darunter. Mittlerweile ist ein flächendeckendes Angebot an Rückenschulen zur Prävention von Rückenschmerzen entstanden.

Der Vermeidung der Chronifizierung von Rückenschmerzen wurde allerdings bei der „Klassischen Rückenschule“ kaum Rechnung getragen und auch bio-soziale Faktoren wurden nicht ausreichend einbezogen.

Die „Neue Rückenschule“ ist ein ganzheitlicher Ansatz, der die neuen Erkenntnisse für die Prävention berücksichtigt. Kernziele sind dabei die Stärkung der physischen und psychosozialen Gesundheitsressourcen sowie eine veränderte Einstellung zum Rückenschmerz.


Mit bisher mehr als 12.000 Kursteilnehmern ist das Forum Gesunder Rücken - besser leben e.V. eine der wichtigsten Institutionen in Deutschland, die über umfangreiche Erfahrungen in der Weiterbildung „Rückenschullehrer/in“ verfügt.

An der Entwicklung der Richtlinien für den neuen Ansatz, die die Konföderation der deutschen Rückenschulen (KddR) beschlossen hat, waren wir maßgeblich beteiligt. Somit stellen wir die qualifizierte Ausbildung von Fachleuten gemäß der neuen Bestimmungen sicher.

Dipl.-Sportlehrer, Physiotherapeuten, Ärzte und Psychologen bilden das Referententeam des FORUM. Fachlich begleitet wird unsere Arbeit durch die Kompetenz führender Rückenschulexperten wie Prof. Dr. med. Erich Schmitt, Prof. Dr. med. Dr. h.c. Kurt Tittel sowie Hans-Dieter Kempf.

(Text entnommen von: www.forum-ruecken.de)