5. STTP in Leipzig

Bei der 5. Auflage des Sächsischen Turntalentpokal am 23.10.2010 in Leipzig kämpften in diesem Jahr 61 Mädchen in der AK 6-8 in athletischen und technischen Tests sowie 35 Turnerinnen im Pflicht- bzw. Kür-Vierkampf um Punkte und Platzierungen.

 

In der AK 6 ging es erwartungsgemäß sehr eng zu. Hier ließ Lena Kaiser vom SV Halle nur 2 Turnerinnen aus Riesa vor und belegte Platz 3. In der AK 7 musste Lena Kauer an ihrem eigentlich besten Gerät einen Patzer hinnehmen und vergab so einen Sieg. Doch sie konnte sich noch über Platz 3 freuen.

In der AK 8 starten unsere beiden besten Turnerinnen schon einen Jahrgang höher. Hier war Laura Hennig auf Platz 6 unsere beste Turnerin.

Rubina Riedl (AK 8) war die beste vom SV Halle in der AK 9 und wurde mit einem hervorragenden Wettkampf Dritte. Finja Gloistein belegte hier Platz 5.

Nach einer schweren Verletzung und langem Trainingsausfall, war es der erste Wettkampf für Farah Schicke (AK 10). Sehr aufgeregt verpatzte sie die Bodenübung, turnte aber sonst einen hervorragenden Wettkampf, und konnte unerwartet ,aber hocherfreut in ihrer Altersklasse gewinnen. 

In den größeren Altersklassen war es weniger ein Kampf um gute Platzierungen als eine gute Punktzahl.

Saphira Riedl wurde mit einer Verbesserung von 6 Punkten (67,95 Punkte)gegenüber dem Sommer, Zweite in der AK 11, knapp hinter Lina Marie Ohlsen ( 68,60 Punkte), die erst vor kurzem den Kadertest ihrer Altersklasse in Halle gewann.

Kim Janas gewann trotz dreier Absteiger mit sagenhaften 47,55 Punkten in der AK 11 den Kürwettkampf.

Pia Wöckener erturnte in Leipzig ihr bisher bestes Kürergebnis und gewann mit 48,75 Punkten in der AK 14. Damit erturnte sie auch mit Abstand das höchste Ergebnis aller Altersklassen an diesem Tag, Kim das drittbeste Ergebnis hinter Ruby van Dijk (Meisterklasse) 47,60 Punkte.