top of page
  • AutorenbildLTV/S-A

EM-Qualifikation der Männer in Kienbaum

Andreas Toba siegt vor Lukas Dauser- vier EM-Plätze fest vergeben

EM-Turner Toba, Dauser, Dunkel und Trebing
EM-Turner Toba, Dauser, Dunkel und Trebing (v.l.) | Foto: picture alliance, dedicated sports

Enges Rennen und gute Leistungen im Kampf um die EM-Tickets bei den deutschen Turnern. Andreas Toba hatte am Samstag (16.07.2022) in Kienbaum die Nase knapp vor Lukas Dauser vorne. Chefcoach Valeri Belenki konnte bereits vier Athleten für die kontinentalen Titelkämpfe benennen.


Der Niedersachse Toba kam bei seinem Sechskampf auf 81,200 Punkte und lag damit drei Zehntel vor dem in Halle trainierenden Dauser, der auf 80,900 Zähler kam. „Ich bin sehr froh, dass mein Wettkampf gut lief und ich in einer besseren Verfassung bin als zuletzt bei den Deutschen Meisterschaften. Es lief zwar nicht alles super rund, aber ich freue mich darauf, daran zu arbeiten die Fehler auszubügeln“, erklärte Andreas Toba.


Fünf Tickets stehen Männer-Cheftrainer Valerie Belenki für die Heim-EM bei den European Championships vom 11. bis 21. August in München zur Verfügung. Bei dem ersten von zwei Qualifikationswettkämpfen platzierte sich Nils Dunkel mit 80,600 Punkten auf Rang drei, Glenn Trebing vom TK Hannover wurde Vierter mit 80,350 Punkte. „Ich bin wirklich sehr zufrieden, die Leistung entsprach unseren Vorstellungen, auch wenn noch ein paar Fehler drin waren. Die Entwicklung geht in die richtige Richtung, daher haben wir uns dazu entschlossen, vier Athleten bereits jetzt fest für die EM zu nominieren“, erklärte Belenki, der damit lediglich einen weiteren Platz in den kommenden Wochen zu vergeben hat.


Fünftplatzierter wurde Carlo Hörr vom TSV Schmiden mit 80,200 Zählern, auf den Rängen sechs und sieben landeten Nick Klessing (80,100 Pkt.) und Pascal Brendel (79,000 Pkt.). Es folgten Felix Remuta mit 78,900 Zählern und Philipp Herder mit 77,900 Punkten sowie Leonard Prügel (77,850).


Für die parallel stattfindenden Junioren-Europameisterschaften hat Nachwuchsbundestrainer Jens Milbradt ebenfalls bereits einen Teil der Riege nominiert. Jukka Nissinen (Eintracht Frankfurt), Daniel Mousichidis (TV Schwalbach) und Jonas Eder (MTV Ludwigsburg) stehen für München fest im Team. Die übrigen zwei Teamplätze werden innerhalb des Vorbereitungslehrgangs vor der EM vergeben werden.


Bereits am Freitag wurden die Teamplätze bei den Frauen vergeben: Cheftrainer Gerben Wiersma nominierte Kim Bui (MTV Stuttgart), Emma Malewski (TuS Chemnitz-Altendorf), Pauline Schäfer-Betz (KTV Chemnitz), Elisabeth Seitz (MTV Stuttgart) und Sarah Voss (TZ DSHS Köln).



Opmerkingen


Opmerkingen zijn uitgezet.
bottom of page