Herausragende Nachwuchsarbeit: Sportverein Halle erhält zweifach „Das Grüne Band“


Foto: Sabine Schanzmann-Wey

von hallelife.de


Starke, konsequente Nachwuchsförderung zahlt sich aus: Die Wasserspringer*innen und die Turner*innen des SV Halle e.V. gewinnen „Das Grüne Band“, den bedeutendsten Nachwuchsleistungssportpreis in Deutschland. Die Förderprämie in Höhe von jeweils 5.000 Euro soll unmittelbar in die Jugendarbeit fließen.

„Wir freuen uns wirklich sehr über die Auszeichnung. Nicht nur die finanzielle Unterstützung können wir gut gebrauchen. Das Grüne Band stellt auch eine großartige Wertschätzung für alle dar, die uns meist ehrenamtlich unterstützen und sich mit großem Einsatz für den Verein engagieren“, sagte Nico Tandel, Bereichsleiter Turnen. Verwendet werden sollen die Mittel unter anderem zur Unterstützung von Trainingslagern und Wettkampffahrten sowie für neue Geräte.


„Bereits zum sechsten Mal hatten wir uns für die Auszeichnung beworben. Umso größer ist die Freude, dass es nun endlich geklappt hat. Das ist eine schöne Bestätigung für unsere kontinuierliche Nachwuchsarbeit“, sagte Attila Kantor, Leiter der Abteilung Wasserspringen. Die Förderprämie soll die Absicherung von Wettkämpfen der „Kleinsten“ gewährleisten sowie der finanzielle Unterstützung von Übungsleitern und dem Ehrenahmt in der Abteilung dienen.

Während die Wasserspringer das „Grüne Band“ zum ersten Mal erhalten, ist es für die Turner nach 1998 bereits die zweite Auszeichnung. Insgesamt 30 Trainerinnen und Trainer kümmern sich hier um die Ausbildung von 270 Hallenser Turn-Talenten. Über die 2006 gegründete Talentschule werden bereits fünfjährige Kinder auf den Einstieg in den Leistungssport vorbereitet. Der Verein ist als Landesleistungszentrum hoch angesehen und stellte im vergangenen Jahr 54 Talente für den Landeskader. (...)

„Beide Vereinsabteilungen zeichnen sich durch eine intensive Nachwuchsförderung aus, die Früchte trägt. Allein in der Turnabteilung verdreifachte sich in den letzten sechs Jahren die Mitgliederzahl; bei den Wasserspringern können sich 14 Trainerinnen und Trainer, darunter vier hauptberufliche, um den Nachwuchs kümmern“, betonte Ralf Bendicks, Niederlassungsleiter der Commerzbank Sachsen-Anhalt Süd, der Pokale und Schecks vor Ort überreichte. Corona-bedingt können dieses Jahr leider keine großen Preisverleihungen stattfinden. „Umso wichtiger war es uns, das Engagement des SV Halle dennoch persönlich zu ehren.“

Seit 1986 fördern die Commerzbank AG und der Deutsche Olympische Sportbund über die Initiative „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ Kinder und Jugendliche. Das Projekt belohnt konsequente Nachwuchsarbeit im Leistungssport, unabhängig von der Vereinsgröße oder der Popularität der Sportart. Für „Das Grüne Band“ können sich Vereine oder einzelne Abteilungen bis Ende März jeden Jahres (2020 Corona-bedingt bis Ende Mai) bei ihren Spitzenverbänden bewerben.

Eine hochkarätige Jury prämiert jährlich 50 Vereine oder Vereinsabteilungen. Die Bewertungskriterien schließen unter anderem eine aktive Talentsuche und -förderung von Jugendlichen, Erfolge der Nachwuchsathlet*innen, die Trainersituation, die Anti-Doping-Prävention, die Kooperationen mit Schulen sowie pädagogische Angebote mit ein.


Quelle: https://hallelife.de/nachrichten/sport/sport-sonstiges/details/462706.html

gefördert durch:

Folgen Sie uns:

logo_enviaM.jpg
logo_dorint_hotel_halle.gif
lotto.png
  • Facebook Social Icon
  • Youtube

© Landesturnverband Sachsen-Anhalt 2020