top of page
  • AutorenbildLTV/S-A

Wie Nick Klessing das EM-Ticket lösen will

Lukas Dauser und Nils Dunkel aus Halle haben ihr EM-Ticket schon sicher. Warum auch Nick Klessing noch gute Chancen hat.


Von Petra Szag, Mitteldeutsche Zeitung

Nick Klessing am Sprung
Nick Klessing hofft noch auf ein WM-Ticket. Foto: Imago/Schreyer

Kienbaum/MZ - Seine Muskeln hat Nick Klessing bei der ersten EM-Qualifikation schon mal wieder spielen lassen. „Und wir arbeiten daran, dass er bis zur zweiten seine Übungen noch mit dem einen oder anderen schwierigen Element weiter aufwertet“, sagt Halles Turntrainer Hubert Brylok.

Seinem Schützling, der letztes Jahr als Reservist Olympia dramatisch knapp verpasst hatte und danach wegen einer Schulter-OP länger mit dem Training aussetzen musste, bescheinigte der Coach bei dem verbandsinternen Ausscheid am Samstag in der Sportschule in Kienbaum einen „saustarken Mehrkampf“. Kann Klessing die Leistung am 7. August an gleicher Stelle wiederholen, sollte ihm das letzte freie der insgesamt fünf Tickets zum kontinentalen Championat nach München nicht mehr zu nehmen sein.

Höchstnote für Nick Klessing an den Ringen

Vor allem an seinen starken Geräten Boden und Sprung konnte sich der 24-Jährige für einen EM-Einsatz empfehlen. Und selbst in seiner Paradedisziplin, an den Ringen, an denen er 2019 bei der WM Platz acht erkämpft hatte, erreichte er die Höchstnote aller Auswahlturner. Dabei hatte der Hallenser auf seinen spektakulären Doppelsalto vorwärts zwischen den Ringen diesmal vorsorglich sogar noch verzichtet.

Bei dem letzten Test vor der Heim-EM ab 15. August in München wird, ja darf Klessing kein Risiko scheuen. Denn mit dem Schmidener Carlo Hörr hat er einen Mitkonkurrenten auf Augenhöhe. Doch der Bundespolizist vom SV Halle weiß nun auch, die Schulter hält den Belastungen im Wettkampf stand. Und was für den Brylok-Schützling spricht: Er würde sich perfekt in die deutsche EM-Mannschaft einfügen. Denn gerade an Ringe, Boden und Sprung haben nicht viele seiner Auswahl-Kollegen ihre Stärken. Klessing wird gebraucht.

Im Herbst WM in Liverpool

Eine Nominierung jetzt wäre wichtig. Sie würde dem SV-Athleten zweifellos Auftrieb geben für die nächsten großen Aufgaben. Denn nach der EM vor heimischem Publikum gibt es noch eine WM im Herbst in Liverpool.

Bis Donnerstag bleiben Brylok und Klessing sowie seine - bereits in das München-Aufgebot berufenen - Trainingsgefährten Lukas Dauser und Nils Dunkel noch in Kienbaum, um sich dann final in der Heimat auf den zweiten Test vorzubereiten. Weil ein Vier-Länderkampf im Schweizer Leistungszentrum Magglingen da nicht recht reinpassen will, überlassen die Hallenser vornehmlich den DTB-Youngstern diese internationale Bewährungschance.


Quelle: https://www.mz.de/sport/regionalsport/wie-nick-klessing-das-wm-ticket-losen-will-3411344


bottom of page