12. Herrenkrugparklauf am 19.09.2020 erfolgreich absolviert


© USC Magdeburg

…dass dieser Lauf letztlich als erster Volkslauf in und um Magdeburg seit Beginn der coronabedingten Einschränkungen stattfinden konnte, war nicht selbstverständlich. Den Rahmen gaben die Öffnungen für den Sportbetrieb in Sachsen-Anhalt. Aber letztlich mussten wir Mitglieder der Abteilung Orientierungslauf des USC Magdeburg uns einen Monat vorher zusammensetzen und Vor- und Nachteile abwägen. Wir haben uns mit großer Mehrheit für die Ausrichtung entschieden – und unsere Entscheidung bisher nicht bereut. Nun mussten jedoch auf Grund der jederzeit wechselnden Infektionslage und den sich daraus ergebenden Vorgaben allerlei über den üblichen Aufwand hinausgehende Vorbereitungen getroffen werden, so dass letztlich knapp vor dem Lauf die Anmeldung starten konnte.

Dass dann am Wettkampftag 371 (hoffentlich) zufriedene Teilnehmer die drei angebotenen Laufstrecken erfolgreich absolvierten, übertraf unsere Erwartungen und war gleichzeitig die Anerkennung für unseren Aufwand. Zahlreiche Fotos mit Eindrücken von der Vorbereitung und vom Lauf selbst könnt ihr unter dem Button „Herrenkrugparklauf/Galerie“ einsehen und euch selbst ein Bild machen. Ein großer Dank geht neben unseren vielen fleißigen Mitstreitern an das Team der Rennbahnverwaltung um Jens Hitzeroth. Zusätzlich spielte wie eigentlich in jedem Jahr das Wetter mit, so dass die LäuferInnen die naturnahen Laufstrecken rund um den Herrenkrug genießen konnten. So konnten an diesem schönen Lauftag die meisten der LäuferInnen ihre eigenen Laufziele erreichen und bei Einhaltung aller wichtigen Abstandsregelungen einen entspannten und unbeschwerten Samstagmorgen mit ihrem Hobby und lang vermissten Freunden verbringen.

Auf der 12 km Strecke gewann bei den Damen Frauke Neumann von den Elbeblitzen Grieben mit starken 49:20 vor der Triathletin Doreen Baecke vom Riemer-MTC mit 50:18. Bei den Herren siegte der seit Jahren erfolgreichste Ausdauerläufer im Norden Sachsen-Anhalts, Frank Schauer vom Tangermünder Elbdeichmarathon, mit beeindruckenden 37:43 vor dem jungen Lukas Lembcke von Kali Wolmirstedt mit 39:21. Die 6 km – Distanz wurde von den jungen Athletinnen und Athleten des SC Magdeburg dominiert. So gewann bei den Damen Julia Reinboth mit 24:03 vor ihrer Teamkollegin Anabel Kazmierowski mit 25:11. Bei den Herren belegte Manuel Melchert mit 20:26 den zweiten Platz. Die absolut beste Leistung lieferte jedoch ein ehemaliger SCM-Läufer ab, der mittlerweile für den SSC Berlin startet: Johannes Motschmann mit 17:48!

Die 3 km – Distanz entwickelte sich zur Domäne der 10-13-jährigen SCM-AthletInnen in Rot-Weiß! So gewann bei den Mädchen Anouk Tyll in 10:48 vor Mara Simon; bei den Jungen absolvierte Jerome English die Runde in 10:46 am schnellsten vor Neil Schubert. Ganz abgeschlossen ist das Laufereignis jedoch erst am 26.09.2020, da die virtuelle Teilnahme bis dahin noch möglich ist. Dort können die Teilnehmer neben den 3, 6 und 12 km sogar den ursprünglich in der Planung enthaltenen Halbmarathon selbständig absolvieren und so – zwar ohne Wertung – mit am Lauf teilnehmen. Bisher haben sich schon 105 SportlerInnen für diese Variante entschieden.

Allen vielen Dank für die Teilnahme. Uns haben die vielen positiven Rückmeldungen dazu bewegt, uns schon festzulegen: Wir werden auch den 13. HPL mit unseren Partnern von der Rennbahn Magdeburg in Angriff nehmen! Euer Organisationsteam des HPL

Quelle: https://www.herrenkrugparklauf.de/aktuelles/12-herrenkrugparklauf-am-19-09-2020-erfolgreich-absolviert.html


gefördert durch:

Folgen Sie uns:

logo_enviaM.jpg
logo_dorint_hotel_halle.gif
lotto.png
  • Facebook Social Icon
  • Youtube

© Landesturnverband Sachsen-Anhalt 2020