Feuerwerk der Turnkunst | on stage ANIMA

Zwei Kreativteams – eine Showidee

(Foto: minkusimages, ©: TSF GmbH)

Künstlerinnen und Künstler haben nunmehr seit fast zwei Jahren kaum die Möglichkeit, ihrer Leidenschaft auf der Bühne nachzugehen. Dass trotz, oder gerade wegen der langwierigen Corona-Pandemie, die mit diversen Lockdowns verbunden war, Großes entstehen kann, beweisen einmal mehr die Macher des „Feuerwerk der Turnkunst“. Mit dem Feuerwerk der Turnkunst | on stage ist in diesen schwierigen Zeiten ein vollkommen neues Show-Konzept für kleinere Theaterbühnen entstanden.


Der erste Schock, als 2020 die bevorstehende Tour aufgrund des Total-Lockdowns abgesagt werden musste, saß allen Beteiligten noch tief in den Knochen. Anstatt die Köpfe in den Sand zu stecken, wurde in dieser schwierigen Situation eine großartige Idee geboren, die zu einer Kooperation zwischen dem Feuerwerk der Turnkunst Team in Hannover und der Dancefloor Destruction Crew (DDC) in Schweinfurt führte: Die Entwicklung einer vollkommen neuen Theatershow, konzipiert für kleinere Bühnen und Theatersäle, die bezüglich des künstlerischen Anspruches jedoch keine Abstriche gegenüber der großen Feuerwerk der Turnkunst Arena-Show machen sollte. Das Feuerwerk der Turnkunst | on stage mit seiner ersten Show-Produktion „ANIMA“ war geboren!


Schon lange bestehen enge Verbindungen zwischen DDC Entertainment und dem Feuerwerk der Turnkunst Projektteam. Die enge Verbundenheit hat gar familiäre Wurzeln: Felice Aguilar, die ursprünglich aus Hannover stammt, ist die Tochter von Feuerwerk der Turnkunst Regisseurin Heidi Aguilar. Felice ist mit dem Feuerwerk der Turnkunst groß geworden, 2016 aus Hannover nach Schweinfurt gezogen, um ihre professionelle Karriere als Artistin auszubauen. Auch weitere Akteure der Dancefloor Destruction Crew, wie Kira Lefebre und Acelia Oezcan, die sich beide auch im ANIMA Ensemble wiederfinden, haben ihre artistischen Wurzeln im Feuerwerk der Turnkunst Showteam. Zudem ist die Dancefloor Destruction Crew bereits zwei Mal bei einer Feuerwerk der Turnkunst Tournee dabei gewesen. Man kennt und schätzt sich seit Jahren in Schweinfurt und Hannover.


Die Bündelung der Kompetenzen beider Teams haben eine wunderbar harmonische und liebevoll inszenierte Show voller Energie entstehen lassen - davon konnten sich bereits die begeisterten Besucherinnen und Besucher der Premiere im Herbst 2021 überzeugen. “Es ist äußerst spannend, wenn unterschiedliche Ansätze, eine Show zu kreieren, ineinandergreifen und eine Produktion entstehen lassen, die vor Lebensfreude und Ideenreichtum nur so strotzt”, äußern sich beide Teams voller Vorfreude.


Und tatsächlich: ANIMA wird durch die mitreißenden Einzeldarbietungen zu einem spannenden und äußerst vielseitigen, in Teilen futuristischen Märchen. Diese Show verschmilzt zu einer dynamischen Einheit voller Überraschungen und Witz, aber auch die

hochkarätige Bewegungskunst kommt nicht zu kurz. Klassische Turngeräte und technisch raffinierte Bauten wurden durch ANIMA – was so viel heißt, wie die „weibliche Seele“ – zu einer mitreißenden Theatershow verwoben.


Man darf gespannt sein, was in den nächsten Jahren von dem symbiotischen Zusammenschluss der Show-Profis vom Feuerwerk der Turnkunst Team und der Dancefloor Destruction Crew noch zu erwarten ist. Zunächst einmal geht aber das Erstlingswerk ANIMA im Februar 2022 auf eine kurze Tour durch Norddeutschland und ist dabei in acht Städten zu Gast.


Termine 2022:


18.02. 18:30 Uhr Halle (Saale) Sporthalle Brandberge