Halles Turn-Oma nach Unfall wieder topfit

Dreiwöchige Reha-Kur - "Hannchen" ist beim Fahrradfahren gestürzt und musste nach einem Oberschenkelhalsbruch und eine Operation über sich ergehen lassen.

Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa-Zentralb

Halle (Saale)/dpa - Lachend zeigt die 95-jährige aus Halle in ihrem Zimmer im Mediclin Reha-Zentrum im Waldkrankenhaus Bad Düben eine Übung ihrer "Quaasschen Bettgymnastik", die zum täglichen Aufstehritual zählt.

Die als älteste aktive Wettkampfturnerin im Guinnes-Buch der Rekorde geführte "Hannchen" ist beim Fahrradfahren gestürzt und musste nach einem Oberschenkelhalsbruch und eine Operation über sich ergehen lassen. Nach einer dreiwöchigen Reha-Kur fühlt sie sich wieder topfit. Noch nimmt die quicklebendige Seniorin vorsichtshalber einen Rollator zum Laufen, will ihn aber bald in die Ecke stellen und dann auch wieder am Sport in ihrem Sportverein teilnehmen.


Quelle: https://www.mz.de/lokal/halle-saale/halles-turn-oma-nach-unfall-wieder-topfit-3197866