top of page

Junior Team Cup 2023 in Berlin


Am 12. Und 13. Mai fand der Junior Team Cup in Berlin statt. Der internationale Wettkampf wurde von 28 Teams aus Nationen, wie den USA, Großbritannien, Italien, der Schweiz, Frankreich und vielen weiteren mehr geturnt. Pro Team müssen drei Altersgruppen vertreten sein. AgeGroup1 (AK 17/18), AgeGroup2 (AK 15/16) und AgeGroup3 (AK 14 und jünger). Am Freitag wurde der Team- und Mehrkampfwettbewerb ausgetragen. Am Samstag fanden die Gerätefinals statt.


Beim Junior Team Cup dürfen Nationalmannschaften und Vereinsmannschaften an den Start gehen. Anton Bulka wurde von dem Bundestrainer-Nachwuchs Jens Milbradt für den Start in der Juniorennationalmannschaft berufen. Travis Pichler und Josef Jaffer zeigten im Training sehr gute Leistungen und durften somit den SV Halle im Turnen vertreten. Die drei Athleten sind auf der Eliteschule des Sports in Halle und konnten sich dementsprechend unter idealen Bedingungen auf diesen internationalen Wettkampf vorbereiten.


Anton Bulka startete für Team Germany und landete mit seinen Teamkammeraden Maximilian Glaeser (1. Platz Reck, 2. Platz Sprung), Matvey Fokin (2. Platz Reck) und Daniel Serban auf dem 10. Platz. In der Einzelwertung turnte Anton sich in der AgeGroup1 auf den 21. Platz. Zusammengefasst war es ein durchwachsener Wettkampf, mit Stärken am Sprung und den Ringen.

Travis Pichler reihte sich in der AgeGroup2 als Einzelstarter für den SV Halle auf Platz 29 ein. Insgesamt zeigte er gute Leistungen. Nur an den Ringen musste er große Abzüge hinnehmen.


Josef Jaffer startete als 12-jähriger in der AgeGroup3 ebenfalls als Einzelstarter für den SV Halle. In seinem ersten internationalen Wettkampf turnt er sich auf Platz 9 (Rang 1 Im Jahrgang 2011). Er konnte erneut sehr gute Trainingsleistungen zeigen. Das fehlerfreie Debut auf internationaler Bühne verhinderte bloß ein Patzer am Boden.



Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page