top of page
  • AutorenbildLTV/S-A

Turn-Team vor WM-Auftakt

Titelkämpfe mit Olympia-Quali in Antwerpen

Turn-Team vor WM-Auftakt
Turn-Team vor WM-Auftakt | Foto: dedicated sports

Die Turn-WM in Antwerpen steht unmittelbar bevor, für die deutschen Frauen gab es am Dienstag (26.09.2023) bei der letzten Trainingseinheit vor der Abreise jedoch eine Schocknachricht. Die Hamburgerin Emma Malewski hat sich beim Abgang am Stufenbarren den Fuß verletzt und musste die Titelkämpfe kurzfristig absagen. So mussten die Frauen ohne die Europameisterin von 2022 anreisen und nach Elisabeth Seitz mit Emma Malewski den zweiten personellen Ausfall hinnehmen. Die Riege von Gerben Wiersma wird erst am Montag, um 17:45 Uhr in der belgischen Hafenstadt an die Geräte und damit in den Kampf um die olympischen Startplätze gehen. Das Team wird in folgender Besetzung starten: Sarah Voss (TZ DSHS Köln), Pauline Schäfer-Betz (KTV Chemnitz), Meolie Jauch (MTV Stuttgart), Lea Quaas (TuS Chemnitz-Altendorf) und Karina Schönmaier (TuS Chemnitz-Altendorf). Als Ersatzturnerin ist nach Malewskis Ausfall Anna-Lena König (KRK Karlsuhe) benannt worden. Die Männer um Coach Valerie Belenki sind bereits am Samstag und somit zwei Tage vor den Frauen am Start. „Wir sind gut angereist und die Mannschaft ist fit. Ich denke, wir sind gut vorbereitet und die Jungs wissen worum es geht, um Olympia“, erläutert Männer Chefcoach Valeri Belenki, der mit den Männern am Samstagabend (30.09.23) um 18:15 in den Kampf um die Olympiastartplätze eingreifen wird. Das Team von Belenki tritt in der Besetzung Andreas Toba (TK Hannover), Nils Dunkel (SV Halle), Lukas Dauser (TSV Unterhaching), Pascal Brendel (KTV Wetzlar) und Lucas Kochan (SC Cottbus) an. Sechster Mann und damit Reserve ist Nick Klessing (SV Halle). Bei den Titelkämpfen vom 30.09.2023 bis zum 08.10.2023 in Antwerpen werden neben den WM-Titeln auch die Tickets für den olympischen Mannschafts-Wettbewerb vergeben. Dafür müssen die beiden deutschen Teams in der Qualifikation jeweils mindestens Platz zwölf erreichen. Die ADR wird auf Sportschau.de die von Dienstag (03.10.23) an beginnenden Finalwettkämpfe bis einschließlich Freitag im Livestreaming übertragen. Die Gerätfinals an Samstag und Sonntag wird das ZDF live online übertragen. Ob die Qualifikationswettkämpfe im Livestreaming auf der FIG-Plattform All Gymnastics TV zu sehen sein werden, steht seitens des Weltturnverbandes wohl nicht fest. Gegebenenfalls kann dieser in Deutschland jedoch durch Geoblocking blockiert sein. Wettkampfzeitplan

Samstag, 30. September 2023 Qualifikation der Männer 10:00 - 11:15 Uhr (Subdiv. 1) 12:15 - 14:05 Uhr (Subdiv. 2) 16:00 - 17:15 Uhr (Subdiv. 3) 18:15 - 20:05 Uhr (Subdiv. 4 mit deutscher Beteiligung)

Sonntag, 3. Oktober 2023 Qualifikation der Männer 10:00 - 11:50 Uhr (Subdiv. 5) 12:15 - 14:05 Uhr (Subdiv. 6) Qualifikation der Frauen 16:00 - 17:20 Uhr (Subdiv. 1) 17:45 - 19:05 Uhr (Subdiv. 2) 19:30 - 20:50 Uhr (Subdiv. 3)

Montag, 2. Oktober 2023 Qualifikation der Frauen 10:00 - 11:20 Uhr (Subdiv. 4) 11:30 - 12:50 Uhr (Subdiv. 5) 13:00 - 14:20 Uhr (Subdiv. 6) 16:15 - 17:35 Uhr (Subdiv. 7) 17:45 - 19:05 Uhr (Subdiv. 8 mit deutscher Beteiligung) 19:45 - 21:05 Uhr (Subdiv. 9) 21:15 - 22:35 Uhr (Subdiv. 10)

Dienstag, 3. Oktober 2023 19:30 - 22:45 Uhr – Teamfinale der Männer

Mittwoch, 4. Oktober 2023 19:30 - 22:00 Uhr –Teamfinale der Frauen

Donnerstag, 5. Oktober 2023 19:30 - 22:40 Uhr – Mehrkampffinale der Männer

Freitag, 6. Oktober 2023 19:30 - 22:00 Uhr – Mehrkampffinale der Frauen

Samstag, 7. Oktober 2023 14:00 - 18:00 Uhr – Gerätfinals Frauen & Männer

Sonntag, 8. Oktober 2023 14:00 - 18:00 Uhr – Gerätfinals Frauen & Männer



Comentarios


Los comentarios se han desactivado.
bottom of page